Wenn man von der Ehefrau im Urlaub mit bösen Blicken gestraft wird, weil man alles nur noch durch die Linse sieht und mit unzählige Fotos von einem Kurzurlaub zurückkommt, dann ist das definitiv ein Zeichen, dass Fotografie mehr als nur ein Hobby ist. Zumindest wurde mir das vor über 10 Jahren klar, als ich während meines Digital Arts Studiums bereits eine große Sammlung an Natur- und Portraitfotos angelegt hatte.

Mittlerweile habe ich als leidenschaftlicher Fotograf in den letzten Jahren viel Berufserfahrung im Bereich Image- und Business-Fotografie, sowie Hochzeitsfotografie gesammelt. Hauptberuflich arbeite ich als Video-Projektmanager und Fotograf für ein Maschinenbau Unternehmen und habe dadurch ein großes Spektrum an Mediendesign anzubieten.

Seit 2017 bin ich Mitglied der Berufsfotografen Österreich und biete meine Leistung auch außerhalb meiner Anstellung an.